Stefan Steinhart, Deutschland

Stefan Steinhart, Deutschland

Head of Sales Export

„Ich schätze es, bereits in meiner jungen Karriere so viel Verantwortung übertragen zu bekommen. Das ist nicht selbstverständlich.“

Ich habe 2009, direkt nach meinem Schulabschluss, im Rahmen eines dualen Studiums bei KNF angefangen. Das war der perfekte Einstieg in die Arbeitswelt: Ich lernte von Anfang an sehr viel und meine Meinung wurde bei alltäglichen Entscheidungen berücksichtigt. Zudem war für mich die Kombination aus theoretischer Wissensvermittlung und praktischer Erfahrung für mich perfekt, da ich die theoretischen Inhalte aus den Vorlesungen sofort anwenden konnte.

Ursprünglich habe ich mich aufgrund der internationalen Ausrichtung und dem technischen Fokus von KNF für das Unternehmen entschieden. Mir gefiel die Vorstellung, in einem internationalen Team zu arbeiten und die Chance auf einen Auslandsaufenthalt zu haben. Während meines Studiums konnte ich einige Zeit an unserem Standort in England verbringen. Dort sammelte ich wertvolle Erfahrungen und konnte zudem meine sprachlichen und kulturellen Kenntnisse erweitern. Das hat zu meinem beruflichen Erfolg beigetragen und mich innerhalb des Unternehmens auch als Person weitergebracht.

Nach Abschluss meines Studiums blieb ich als Area Sales Manager im Direct Export bei KNF und wurde schließlich in derselben Abteilung zum Teamleiter befördert. Das führte mich dann zu meiner aktuellen Position, Head of Sales Export. Ich bin sehr dankbar für das Vertrauen, das KNF mir entgegengebracht hat. Mir ist bewusst, dass es nicht selbstverständlich ist, an einem so frühen Punkt in der beruflichen Laufbahn so viel Verantwortung übertragen zu bekommen.

Zudem weiß ich die Freiheit zu schätzen, die wir im Vertrieb genießen. Innerhalb vernünftiger Grenzen können wir unser Tagesgeschäft so organisieren, wie wir es mit Blick auf unsere persönliche Entwicklung innerhalb des Unternehmens am zielführendsten halten. Meiner Meinung nach macht genau das KNF zu so einem tollen Arbeitgeber. Ich fühle mich als Individuum unterstützt. Das motiviert mich jeden Tag.

Arbeiten bei KNF