Die Membranpumpe N 022 wird beispielsweise in Dentalgeräten zur Erzeugung von Druckluft verwendet.
Märkte

KNF Pumpen im Einsatz für die Gesundheit

Dialyse und Beatmung, Röntgengeräte sowie Herzunterstützungssysteme für Kinder

In der Medizintechnik werden geräuscharme, öl- und wartungsfreie, zuverlässige Pumpen benötigt. Aktuell im Fokus sind Beatmungsgeräte, die wegen der Corona-Pandemie auf den Intensivstationen im Einsatz sind. Seit Jahrzehnten sind KNF Pumpen Teil der Medizintechnik und leisten in den verschiedensten Anwendungsbereichen ihren Einsatz. Eines der frühen Pumpenmodelle hilft 1970, dem Heuschnupfen auf die Spur zu kommen. Die tragbare Membranpumpe AL 17 arbeitet damals in einem mobilen Gerät, das Pollen und Blütenstäube aus der Luft sammelt.

In den späten 1970er Jahren kommt ölfreie und geräuscharm erzeugte Druckluft in Elektrolytautomaten zur Anwendung – zur Untersuchung von Serum- und Harnproben, für Schnellanalysen von Blutuntersuchungen und in der Ultrazentrifuge „Airfuge“. In den 1980er Jahren schreitet die Entwicklung der Medizingerätetechnik rapide voran. Zu diesem Zeitpunkt verfügt KNF bereits über 30 Jahre Erfahrung im Bau von ölfreien Membran-Kompressoren und -Vakuumpumpen. Die Pumpen werden immer kleiner, was den Einsatz im Medizinbereich begünstigt.

So wiegt damals die Dentalausrüstung von Siemens für den mobilen Einsatz gerade einmal 18 Kilogramm. Der KNF Membrankompressor N 022ANE versorgt die Geräte und einen Wassertank mit Druckluft. Ein Inhalationsgerät, das auch im Hausgebrauch zum Einsatz kommt, ist mit einem wartungsfreien, langlebigen KNF Pendelkolben-Kompressor bestückt, dem NPK 09. Beim Ohrenarzt erfolgt zu dieser Zeit die Untersuchung des Gleichgewichtsorgans üblicherweise mit Wasser. Das ist unangenehm und nach einer Ohroperation oder bei einem perforierten Trommelfell unmöglich durchzuführen. Hier kann KNF aushelfen: Ein neuentwickeltes luftkalorisches Diagnosegerät arbeitet mit warmer oder kalter Luft, erzeugt von einem KNF Membran-Kompressor.

Klein, aber groß im Einsatz: Die KNF Micropumpe NMP 30 wird in den 1980er Jahren in Blutdruckmessgeräten verbaut; die Micropumpe NMP 30 KNDC werkelt in einem Blutdruck- und Pulsfrequenzmesser, der bei EKG-Belastungstests zum Einsatz kommt.

Die kleine Pumpe N 79 KNE wird in den USA für Operationen am Augapfel eingesetzt. In den 1990er Jahren macht sich der KNF Pendelkolben-Kompressor NPK 30 in einem Gerät zur Tageslicht-Verarbeitung von Röntgenfilm nützlich. Das Gerät funktioniert mit Pneumatik; für die saubere Druckluft sorgt ebenfalls ein Kompressor.

Gerade in der heutigen Zeit benötigt die Medizintechnik vielseitig einsetzbare, zuverlässige, wartungsfreie und laufruhig arbeitende Komponenten. Deshalb werden KNF Pumpen in Beatmungs- und Dialysegeräten ebenso eingesetzt wie bei der Kapnografie zur Atemluft-Überwachung. KNF Membranpumpen kommen auch in Kühlkreisläufen in Röntgen- oder auch Lithotripsie-Geräten zum Einsatz, die Gallen-, Harn- und Nierensteine zertrümmern.

Ein besonders herausragendes Projekt für die KNF Ingenieure ist jenes für die Berlin Heart GmbH, die das weltweit einzige externe Herzunterstützungssystem herstellt, das auch für Kinder und Säuglinge zugelassen ist. Hierfür ist eine kompakte, leise und höchst zuverlässige Pumpe das A und O; daneben war die Erfahrung des Entwicklerteams, das erprobte Pumpenkomponenten auf die individuellen Projektanforderungen anpasste, ausschlaggebend. 

Ähnliche Artikel

KNF Blog Knowledge Flows

Membranpumpentechnologie: Erfahren Sie Spannendes über neueste Trends und Geschichten rund um die Entwicklung am Markt.

Knowledge Flows
Abonnieren Sie unseren Blog
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit KNF chatten