Die Klimaforschung ist ein wichtiges Einsatzgebiet für KNF Pumpen.
Märkte

KNF und der Umweltschutz

Nachhaltig handeln und Ressourcen schonen

Nachhaltigkeit ist ein Handlungsprinzip, das ganz und gar in die heutige Zeit zu gehören scheint, mit der Frage: Was kann ein System dauerhaft aushalten, ohne Schaden zu nehmen? Doch so modern er auch klingt: Der Begriff Nachhaltigkeit wurde erstmals schon 1713 verwendet. Bereits im 20. Jahrhundert sind Umweltschutz und der Fokus auf einen nachhaltigen Umgang mit Ressourcen ein wesentlicher Gesichtspunkt der Arbeit und Produkte von KNF.

Die Umweltschutztechnik ist auf leistungsfähige und zuverlässige Pumpen angewiesen. Schon in den 1970er Jahren werden Messungen der Luftverschmutzung mithilfe einer KNF Membranförderpumpe durchgeführt. Die KNF Membranpumpe N 26 wird in den 1980er Jahren speziell für das Umweltbundesamt produziert. Sie ist seitdem nur eins von vielen KNF Systemen im Dienste der Umwelt, mit deren Hilfe beispielsweise Feinstaub und Emissionen oder der Sauerstoffgehalt in Flüssen gemessen werden.

Umweltschutz im Wandel der Zeiten: Noch Anfang der 1980er Jahre werden die KNF Membranpumpen explizit dafür gelobt, dass sie bei ihrem Einsatz in Kernkraftwerken für die Sicherheit und den Schutz der Umwelt sorgen. In diesem Jahrtausend geht es aber auch um den Einsatz in Anlagen, die Abwärme in Strom verwandeln oder um kanadische Brennstoffzellenantriebe in chinesischen Bussen, die mit KNF Gaspumpen ausgerüstet wurden. Aber auch im direkten Einsatz für die Umwelt ist KNF immer ganz vorne. Ein KNF Kompressor tut seinen Dienst auf einem Forschungsflugzeug, das im Flug um die Welt Luftproben sammelt, um die Hintergründe des Klimawandels zu erforschen. Am Südpol arbeiten KNF Pumpen unter Temperaturbedingungen wie in einer Tiefkühltruhe: In der Antarktis sammelt ein autarkes brasilianisches Forschungsmodul Messdaten über die Zusammensetzung der Atmosphäre, indem es Aerosole aus der Luft und dem Schnee filtert. Für diese Feinarbeit sind KNF Pumpen zuständig.

In den Diensten der Umwelt: Die Membranpumpe N 26 wird in den 1980er Jahren unter anderem für das Umweltbundesamt entwickelt.
In den Diensten der Umwelt: Die Membranpumpe N 26 wird in den 1980er Jahren unter anderem für das Umweltbundesamt entwickelt.

Aerosole sammelt auch eine KNF Membranpumpe, die in einem Analysesystem der Firma Aerosol d.o.o. seit 2014 auf den Rücksitzen einiger Autos mitfährt, die für Google Street-View unterwegs sind. Hiermit werden Daten über die Luftverschmutzung durch Feinstaub gesammelt. Systeme des gleichen Herstellers führen seit 2015 auch Messungen im Amazonas-Gebiet durch. Der Amazonas-Regenwald rund um Manaus ist einer der seltenen noch weitgehend unberührten Flecken Natur. Hier weist die Atmosphäre besondere Eigenschaften auf, die Forschern wegweisende Erkenntnisse und damit Grundlagen für verbesserte Klimamodelle liefern sollen. Die 325 Meter hohe Messstation über dem Laubdach arbeitet mit Hilfe der langlebigen und komplett wartungsfreien KNF Membran-Gaspumpe N 86, die speziell für diese Aufgabe von den KNF Ingenieuren modifiziert wurde.

Und hier schließt sich der Kreis. Sie erinnern sich? Die Pumpe N 26 wurde im letzten Jahrtausend für das Umweltbundesamt produziert ...

Ähnliche Artikel

KNF Blog Knowledge Flows

Membranpumpentechnologie: Erfahren Sie Spannendes über neueste Trends und Geschichten rund um die Entwicklung am Markt.

Knowledge Flows
Abonnieren Sie unseren Blog
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit KNF chatten