Flüssigkeitsförderung

Unter dem Begriff „Flüssigkeitsförderung“ werden im Labor viele verschiedene Tätigkeiten zusammengefasst. In einigen Fällen ist damit das Entfernen von HPLC-Abfällen in einen Auffangbehälter gemeint. In anderen Fällen bezeichnet der Begriff die Förderung der mobilen Phase von einem großen Behälter in einen kleineren, der leichter zu handhaben ist. Unabhängig von Ihrer Anwendung: Die Liquiport® Flüssigkeitspumpen sind eine sichere und zuverlässige Möglichkeit zur effizienten Förderung flüssiger Medien. Die gewünschte Förderleistung lässt sich mithilfe eines simplen, intuitiven Drehknopfs einstellen. Die RCP-Version bietet die Möglichkeit die Pumpe durch Impulse anzusteuern, was es ermöglicht, die Pumpe aus einem sicheren Abstand zu bedienen.

Wie bei allen KNF Membran-Flüssigkeitspumpen stehen auch hier verschiedene Werkstoffe für Pumpenköpfe zur Verfügung, so dass Sie je nach zu förderndem Medium die passende Pumpe wählen können. Da beim Betrieb von Membran-Flüssigkeitspumpen keine Schläuche eingesetzt werden, die komprimiert werden, kommt es auch nicht zu einer Materialabnutzung. Das bedeutet, dass sich das Leistungsvermögen der Pumpe im Laufe der Zeit nicht wesentlich verändert.

 

Bei der Auswahl der optimalen Pumpe sollten unter anderem folgende Aspekte beachtet werden:

 

  • Auswahl der gewünschten Förderrate
  • Auswahl der medienberührenden Teile für eine exzellente chemische Beständigkeit, ölfreier Bertrieb 
  • Auswahl an Steuerungsoptionen (Analoge und Impulsansteuerung)

 

Kontaktieren Sie uns, um mit einem unserer technischen Experten Ihre individuellen Anforderungen zu besprechen und um mehr über die Möglichkeiten der KNF Pumpen zu erfahren.  

 

Laborgeräte & Anwendungen