Neustart im Laborbereich: Mit einer aufwändigen Marketingkampagne wird das Laborpumpensystem SC 920 (heute SC 920 G) 2007 im Markt eingeführt.
Märkte

Business Unit Labor

Die KNF Spezialeinheit für den Labormarkt

Der Labormarkt präsentiert sich zur Jahrtausendwende fast schon hermetisch geschlossen, alle Claims sind fest abgesteckt. Ein so erfolgreiches mittelständisches Familienunternehmen wie KNF erscheint auf dem globalen Labormarkt immer unscheinbarer. Und was nützt es, die besten Laborpumpen auf dem Markt zu produzieren, wenn der Markt nicht überall dafür offen ist? Eine Lösung muss her.

Eine offensive Vorgehensweise zeigt die im Jahr 2001 entstandene Idee zu KNF Lab – einem eigenen Marktauftritt für den Labormarkt. KNF Lab wird erstmals 2003 auf der Achema präsentiert. Das Ziel: Einer großen Zahl von Laborkunden rund um den Globus sollen die Vorzüge der KNF Laborpumpen nahegebracht und KNF soll weltweit als Premium-Laborlieferant etabliert werden – unter dem Motto „First class pumps for first class science“. Die Resonanz auf diesen Premieren-Auftritt ist überwältigend, doch dies ist nur der erste, wenn auch entscheidende Schritt. KNF richtet einen eigenen auf Labore zielenden Schulungsraum ein, um die Produkte in einem realitätsnahen Umfeld zu demonstrieren. 2007 wird das Vakuumpumpsystem SC 920 auf den Labormarkt gebracht. Das System trifft den Nerv der Nutzer: einfache Handhabung, Funkfernbedienung, geringer Platzbedarf. 

Neue Maßstäbe: Das kompakte, chemiefeste Vakuumpumpensystem SC  920 G schafft durch seine Funkfernbedienung Platz im Labor.
Neue Maßstäbe: Das kompakte, chemiefeste Vakuumpumpensystem SC  920 G schafft durch seine Funkfernbedienung Platz im Labor.

Das Angebot an Systemen für unterschiedlichste Aufgabenstellungen im Labor weitet sich in den Folgejahren aus. Dieser Entwicklungsoffensive folgend, liegt der Gedanke nah, die Ressourcen dafür zentral zu bündeln. Doch der gewünschte Schritt voran bleibt aus. Wo liegen die Gründe dafür? Eine intensive Reflextion mit den Stakeholdern – intern wie extern – startet. Jedes der KNF Sales Center rund um den Globus kümmert sich lokal und eigenständig um seine Laborkunden. Laborkunden bestehen immer aus zwei Gruppen: aus den Laborhändlern sowie den Entscheidern in den Laboren. Ebenso dezentral wird das Marketing gehandhabt.

Dieses Erfolgsmuster ist in die Jahre gekommen, die Rahmenbedingungen haben sich wesentlich verändert. Die Laborwelt ist jetzt ein globales Dorf; Länder und Kontinente sind nur einen Mausklick voneinander getrennt. Wer unter diesen Bedingungen eine Marke dezentral pflegt, insbesondere aus der Sicht international aufgestellter Laborhändler-Konzerne, der läuft Gefahr, bald kein klar definiertes Image mehr zu haben – eine deutliche Schwächung für jede Markenpositionierung.

Also tritt KNF aufs Gas und startet neu durch: Die neuen Anforderungen von Laborhändlern und Labor-Entscheidern müssen erfüllt werden. Es entsteht 2020 die Business Unit Labor am deutschen Standort Freiburg-Munzingen. Sie organisiert zentral Marketing und Vertrieb. Ein 3-Stufen-Plan bündelt die Kräfte in Europa, Asien und den USA, und schafft so eine einheitliche Linie – das Ziel immer vor Augen: Marktführerschaft für die exzellenten KNF Laborpumpen und Laborpumpensysteme.

Ähnliche Artikel

KNF Blog Knowledge Flows

Membranpumpentechnologie: Erfahren Sie Spannendes über neueste Trends und Geschichten rund um die Entwicklung am Markt.

Knowledge Flows
Abonnieren Sie unseren Blog
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit KNF chatten