Kleine Pumpe, große Wirkung: Mit der Entwicklung der Microgaspumpen erobert KNF neue Märkte.
Standorte

Geballte Kompetenz: Die Erfolgsstrategie der Fokussierung

Die Idee der Kompetenzzentren entsteht mit der ND 100, der ersten Membran-Flüssigkeitspumpe, hergestellt 1982 in Freiburg-Munzingen nach den Plänen von Erich Becker. Mit der neuen Technik können Flüssigkeiten nicht nur perfekt gefördert, sondern auch dosiert werden. Doch um ein neues Produkt erfolgreich auf dem Markt zu etablieren, braucht es große Kapazitäten. Produktion und Entwicklung sollen deshalb in einen eigenen Standort ausgegliedert werden. So entsteht die KNF Flodos AG, die in den nächsten Jahren zum zweiten Standbein der Firmengruppe wird – und die erfolgreiche KNF Strategie der Fokussierung ist begründet.

12. Oktober 1987. Die KNF Flodos AG wird offiziell als Firma eingetragen – und alles steht auf Anfang: neues Unternehmen, neue Pumpenart, eine neue Herausforderung für die fünf Mitarbeitenden, die sich allesamt erst mit dem Produkt und dem Markt vertraut machen müssen. Und ein neuer Name: Flodos, für „Flow“ wie fließen und „Dosing“ wie dosieren. Die KNF Flodos AG bezieht im verkehrsgünstig gelegenen St. Erhard in der Nähe Luzerns ihren ersten Standort. In den angemieteten Räumen nahe der Autobahn dreht sich fortan alles um die Flüssigkeitspumpe.

„Im Portfolio der Gaspumpen war diese Pumpe ein Exot“, erklärt CEO Martin Becker später die Entscheidung zur Gründung des neuen Product Centers. „Das Team in der Schweiz konnte sich von Beginn an voll auf das neue Produkt konzentrieren und Vollgas geben.“ Und das tat die Flodos AG auch.

Schon kurze Zeit später kann das motivierte Team den ersten großen Erfolg vorweisen. Es gewinnt das Vertrauen eines schweizerischen Pharmakonzerns, woraufhin sich KNF Flodos in der Medizintechnik weltweit einen Namen macht und als führender Anbieter auf dem Gebiet der Flüssigkeitspumpen etabliert. 1996 zieht das Unternehmen in ein neu erstelltes Firmengebäude in Sursee und wächst weiter. Aus den anfänglich fünf Mitarbeitenden sind inzwischen fast 200 geworden. Dank der Fokussierung auf die Bedürfnisse des Marktes und der kontinuierlichen Optimierung bestehender Prozesse verteidigt KNF Flodos die Stellung als Weltmarktführer weiterhin erfolgreich.

Das dann folgende dritte Kompetenzzentrum, das Product Center Microgaspumpen, wird 2011 die KNF Micro AG. Da immer mehr Membranpumpen in tragbaren Handgeräten zum Einsatz kommen, beginnt KNF mit der gezielten Entwicklung und Vermarktung von Microgaspumpen. Ein typisches Einsatzgebiet sind Handpipetten in der Medizin oder kompakte Analysegeräte in der Umwelttechnik. Wie die Flüssigkeitspumpen in den 1980er Jahren stechen die Microgaspumpen aus dem Produktportfolio heraus. Sowohl was die Stückzahlen als auch was die Bauweise betrifft. In einem eigenen Standort mit anfänglich sieben Mitarbeitenden, ebenfalls in der Schweiz, sollen die kleinen Pumpen die volle Aufmerksamkeit bekommen.

Mit 24,2 mm gehört die NMP 03 zu den kleinsten Micro-Gasförderpumpen.
Mit 24,2 mm gehört die NMP 03 zu den kleinsten Micro-Gasförderpumpen.

Die KNF Micro AG findet in Reiden das perfekte Zuhause. In einem angemieteten modernen Neubau entsteht eine eigene Welt um die Microgaspumpe. Alle Bauteile werden hier im Miniaturformat entwickelt – vom Motor über die Membran und die Exzenter bis zu den Ventilen. Die manuellen Fertigungsschritte, etwa das Einlegen von Ventilen und Dichtungen, erfordern bei diesen Größendimensionen beeindruckendes Feingefühl. Unterstützend kommen spezielle Montageeinrichtungen und Hilfsmittel zum Einsatz. Auch die Marktstrategie ist auf die Microgaspumpen angepasst. Anders als bei den „großen“ Gaspumpen aus Freiburg-Munzingen, bei denen KNF für die Entwicklung individueller und projektspezifischer Lösungen auch in kleinen Stückzahlen bekannt ist, werden Microgaspumpen meist in größeren Mengen nachgefragt. KNF Micro hat es deshalb mit einem anderen Wettbewerbsumfeld und speziellen Produktanforderungen zu tun.

All diese Besonderheiten stehen in Reiden im Fokus. Dank der Expertise der inzwischen 60 Mitarbeitenden vor Ort kommen die kleinen Kraftprotze aus dem Hause KNF inzwischen in verschiedenen Branchen von der Medizin bis zur Drucktechnik zum Einsatz. Und sie werden immer besser. In der Welt der Microgaspumpen heißt das: leistungsstärker, kleiner, leiser und energiesparender.

KNF Flodos machte den Anfang, heute spiegelt sich die KNF Erfolgsstrategie der eigenständigen Einheiten in der gesamten Firmengruppe wider. Auch die Sales Center in den unterschiedlichen Ländern arbeiten selbstverantwortlich und mit der Expertise für den lokalen Markt. Das 2018 gegründete DAC, das Digital Acceleration Center in Hamburg, konzentriert sich vollständig auf die digitale Transformation der KNF Gruppe. Die Fokussierung erlaubt es KNF, sich trotz seiner Größe von insgesamt mehr als 800 Mitarbeitenden flexibel, schnell und innovativ zu bewegen. Eine wichtige Voraussetzung, um sich als Technologieführer in der Welt zu behaupten.

Ähnliche Artikel

KNF Blog Knowledge Flows

Membranpumpentechnologie: Erfahren Sie Spannendes über neueste Trends und Geschichten rund um die Entwicklung am Markt.

Knowledge Flows
Abonnieren Sie unseren Blog
Bleiben Sie auf dem neuesten Stand und erhalten Sie eine Benachrichtigung per E-Mail, wenn ein neuer Beitrag veröffentlicht wird.
Hinweise zur Verarbeitung Ihrer persönlichen Daten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Mit KNF chatten